Physiotherapeut Gangschule

 

Therapeutisches Team

Was ist ein Therapeutisches Team?

Gemeinsam mit dem Pflegedienst unserer geriatrischen Fachklinik arbeiten Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden zusammen daran, die Alltagsselbstständigkeit unserer Patienten zu verbessern.

Wer arbeitet in unserem Therapeutischen Team?

Im Alter bedeuten viele Erkrankungen eine Einschränkung der Mobilität, viele ältere Menschen haben Angst davor, anderen deshalb zu einer "Last" zu werden. Um dem vorzubeugen, ist es das Ziel unserer Physiotherapeuten, verloren gegangene Mobilität ganz oder teilweise wiederherzustellen und anschließend gezielt zu verbessern. In unserer Abteilung für Physiotherapie arbeiten Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister mit verschiedensten Spezialausbildungen, um den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten gerecht zu werden.

Um die eingeschränkte Alltagsselbstständigkeit im Alter zu verbessern, arbeitet unsere Abteilung für Ergotherapie daran, alltagswichtige Funktionen von Körper und Geist durch gezieltes Training zu erhalten, wiederzuerlangen und zu verbessern. Das Team besteht aus Ergotherapeuten mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen, beispielsweise Bobath, FOTT und Manueller Therapie.

Krankheiten im Alter können darüber hinaus zu Störungen der Sprache und des Verständnisses für Gesprochenes und Gelesenes führen oder Schluckstörungen verursachen. Die Abteilung Logopädie der geriatrischen Fachklinik des Sozialwerks ist verantwortlich für die Diagnose derartiger Störungen sowie für die Entwicklung und Durchführung eines Therapie- bzw. Rehabilitationskonzeptes. Ein zentrales Element ist hierbei auch die Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger.

Physiotherapeut Gangschule
Physiotherapeut Gangschule
Ergotherapie - Korbflechten
Ergotherapie - Korbflechten
Leitung Logopädie Fr. Pommer
Leitung Logopädie Fr. Pommer

Wie sind die jeweiligen Ausbildungen gestaltet?

Die Ausbildung zum Logopäden dauert drei Jahre und kann mit der mittleren Reife oder dem Abitur begonnen werden. Bei einem Hauptschulabschluss muss man zusätzlich bereits eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert haben. Manche Bildungseinrichtungen behalten sich eine zusätzliche Eignungsprüfung vor.

Die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten kann unter den gleichen Voraussetzungen angetreten werden, es kann – in Abhängigkeit vom jeweiligen Bundesland - zu unterschiedlichen Bedingungen kommen.

Wer Ergotherapeut werden möchte, muss ebenfalls mindestens einen Realschulabschluss oder eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung haben. Die Ausbildung dauert gleichfalls drei Jahre.

In allen drei Berufsfeldern gibt es inzwischen auch Studiengänge, welche unter Umständen auch dual angeboten werden. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in den jeweiligen Berufs-Vorstellungen.

Warum sollte ich einen therapeutischen Beruf erlernen?

Der demographische Wandel in Deutschland sorgt dafür, dass insbesondere in der Geriatrie - auch im therapeutischen Bereich - die Zukunftsaussichten weiterhin gut bleiben. Außerdem ermöglicht dieses Berufsfeld einem einen ständigen Kontakt zu Menschen und einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Man wird stets Zeuge seiner eigenen Arbeitserfolge und kann sich in verschiedenste Fachrichtungen weiterbilden und somit laufend weiterentwickeln.

Nicht nur im medizinischen Sektor – einer der größten Wachstumsbranchen – auch im Bereich Wellness sind vor allem Physiotherapeutinnen und –therapeuten gerne gesehen.

Was ist zu beachten?

Die Ausbildung im therapeutischen Bereich gilt als ziemlich anspruchsvoll. Außerdem darf man keine Schwierigkeiten mit dem tagtäglichen Kontakt zu Menschen haben.

Bei den Ausbildungen handelt es sich stets um schulische Ausbildungen. Das bedeutet, dass man währenddessen kein Gehalt bekommt. Es ist allerdings möglich, Schüler-BAföG oder einen Bildungskredit zu beantragen. An manchen privaten Bildungseinrichtungen kann es außerdem zu einem monatlichen Schulgeld kommen. Dies beträgt im Schnitt 300 € bis 400 €.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zum Beruf des Physiotherapeuten oder der Ausbildung? Unsere leitende Physiotherapeutin, Frau Reinhardt (erreichbar per Mail an y.reinhardt@sozialwerk-meiningen.de oder telefonisch unter 03693 456-251) hilft Ihnen gerne weiter.

Fragen zur Arbeit als Ergotherapeut beantwortet Ihnen gerne unsere leitende Ergotherapeutin, Frau Gabbert (erreichbar per Mail an t.gabbert@sozialwerk-meiningen.de oder telefonisch unter 03693 456-261).

Sollten Sie noch Fragen zum Berufsfeld Logopädie haben, gibt unsere leitende Logopädin, Frau Pommer (erreichbar per Mail an logopaedie@sozialwerk-meiningen.de oder telefonisch unter 03693 456-270) gerne weitere Auskünfte.